KSV-Sommerfest bot Unterhaltung
Boxclub Mingolsheim-Kronau gewinnt Tauziehen

Das seit langen wieder ausgetragene Sommerfest des KSV Kirrlach war sehr erfolgreich. Zahlreiche Stammesser besuchten das Fest bereits am Sonntag zum Mittagessen. Viele Eltern kamen mit ihren Kindern zum Spielenachmittag, wo sich die Kleinsten richtig austoben konnten. Durch viele angebotene Spielstationen vom Kinderschmicken, Malarbeiten, Wurf- und Springspiele  bis hin zur Hüpfburg gab es ein reichhaltiges Angebot. Alle Kinder kamen hierbei auf ihre Kosten.
Das traditionelle Wellfleischessen, war sehr gut besucht. Hier war besonders die ältere Generation zu Gast, die in gemütlicher Atmosphäre gemütliche Stunden verbrachte.
Der Höhepunkt war dann die Stadtmeisterschaft im Tauziehen. Es waren  insgesamt 5 Herren- und 2 Damenmannschaften am Kräftemessen. Zahlreiche Zuschauer feuerten ihre Mannschaften bis zur Heiserkeit an.
Da bei den Herren, jeder gegen jeden, mit jeweils zwei Zügen (bei Unentschieden einen dritten Zug) ein Kräftemessen notwendig machten, wurde alles aus den Teilnehmern herausgeholt. Die Ausgeglichenheit der Mannschaften trug zu einem spannenden Wettkampf bei. Schließlich stand der Sieger erst nach dem letzten entscheidenten Zug fest, wobei sich die Mannschaft des Boxclub Mingolsheim-Kronau den Meistertitel sichern konnte.
Auf die weiteren Plätze kamen: der KSV Kirrlach, die Fa. Steinkonzept, die DLRG und die KiKaGe.
Schließlich traten auch die beiden Frauenmannschaften (Crawlistas/RSC Kirrach und die KSV Powermamas) zum Vergleich an. Mit aller Kraft stemmten sich die Damen gegen ihre Kontrahentinnen. Nach einem Unentschieden mußte ein dritter Zug die Enscheidung bringen. Hierbei brachten sie ein weiteres Mal die gesamte Kraft auf, wo nach spektakulärem Kampf die KSV Powermamas gewinnen konnten.
Viel Spaß hatten auch zwei Schülermannschaften, die als Einlage unbedingt auch ihre Kräfte zeigen wollten. Hierbei war die Stimmung auf beiden Seiten nicht zu überbieten.
Bei der anschließenden Siegerehrung gab es Pokale und Sachpreise für alle Mannschaften. Als Fazit waren alle der Meinung: "Bei diesem Wettkampf gab es nur Sieger".
Der KSV Kirrlach bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmer für diesen sehr spannenden Wettkampf. Die Mannschaften versicherten, dass sie im nächsten Jahr wieder teilnehmen wollen.
Ein besonderer Dank gilt der Thermomix-Gruppe, die während des Festes Energiedrinks gegen eine kleine Spende für die Jugendkasse servierten. Ein weiterer Dank gilt auch den Helfern des Radsportclubs Kirrlach, die fleißig unsere Gäste mit Getränken versorgten. Danke auch allen anderen freiwilligen Helfern  die für das Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Sieger Boxclub
Stadtmeister im Tauziehen "Boxclub Mingolsheim-Kronau"

Weitere Bilder werden demnächst eingestellt !


KSV Kirrlach in Ladenburg erfolgreich

Zum 24. Römercup im Griechisch-Römischen Stil fanden sich 382 Sportler aus 85 Vereinen aus dem benachbarten Ausland und aus dem gesamten Bundesgebiet ein. In dem erlesenen Feld konnten 8 Kirrlacher Athleten den 17. Rang in der Teamwertung erringen. Bayram Erdogam (Junioren/120kg) belegte Platz 1 ohne Gegner. Jonas Sitzler (Junioren/74kg) gewann den Kampf um Platz 3 durch Schulterfall. Fabian Knopf (Kadetten/69kg) kämpfte in einer Klasse mit 25 Kontrahenten. Nach einem Schultersieg und 2 Niederlagen belegte er Rang 13.
Die meisten Siege für unseren Verein erzielte Cedric Freidel (B/63kg), der nach 2 Schultersiegen und einem überhöhten Punktsieg nur dem Schweizer Schwalbe unterlag.
In einem spannenden Kampf um Platz 3 behielt er mit 3:1 Punkten die Oberhand gegen den Ückerather Hannig. Nikita Iglin (B/50kg) konnte einen Kampf gewinnen, schied aber nach 2 weiteren Niederlagen aus. Unter die Top 6 konnten sich noch Mark Ohlenberger (D/41kg) Platz 4 und Hamza Özkan (D/30 kg) Platz 6 schieben. Ramazan Özkan (C/43kg) schied nach 2 Niederlagen aus.

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910