Schwerer Start in die neue Verbandsrunde
Die neue Verbandsrunde in der Oberliga beginnt für die noch geschwächte Mannschaft des KSV Kirrlach gleich gegen die Favoriten in diesem Jahr. So steht der Beginn der neuen Saison unter keinem guten Stern. Wie bereits berichtet ist in den ersten drei Kämpfen unser Neuzugang, Ion Pislaru vom SV Weingarten, noch nicht frei, weshalb kaum auf Siege gehofft werden kann. Zumal auch gleich bei den ersten 4 Verbandskämpfen  die Favoriten auf uns treffen.
Gleich beim ersten Kampf muss die Mannschaft zum Mitfavoriten,  Nieder-Liebersbach, reisen. Zum ersten Heimkampf kommt dann der Topfavorit, SRC Viernheim, in die Rheintalhalle. Auch bei der KG Laudenbach/Sulzbach wird kaum etwas zu ernten sein. Beim vierten Kampf kommt dann auch noch die starke Mannschaft vom ASV Ladenburg nach Kirrlach.
In der Hoffnung, dass in den folgenden Kämpfen der Vorrunde die Mannschaft gesund und komplett steht, müssen dann Kämpfe gewonnen werden um das Saisonziel, Platz 5/6 zu erreichen. Hier sind unsere treuen Ringerfans gefordert um die Mannschaft am Mattenrand zu unterstützen.

Klassenerhalt in der Verbandsliga wird schwer
Die 2. Mannschaft muss ein weiteres Mal ersatzgeschwächt in die Verbandsrunde starten. Durch Abgänge in die 1 Mannschaft müssen nun unsere jungen Talente aus der Jugend erst in die Mannschaft hineinwachsen. Hier weiß man, dass die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt werden.

Vorschau Oberliga Vorrunde:
Fr. 01.09.           SVG Nieder-Liebersbach - KSV Kirrlach
Sa. 09.09.         KSV Kirrlach - SRC Viernheim
Sa. 16.09.         KG Laudenbach/Sulzbach - KSV Kirrlach
Sa. 23.09.         KSV Kirrlach - ASV Ladenburg  Denel
Sa. 30.09.         RSC Eiche Sandhofen - KSV Kirrlach
Mo. 02.10.         KSV Kirrlach - SVG Weingarten
Fr. 06.10.           KSV Ketsch - KSV Kirrlach
Sa. 14.10.         KSV Kirrlach - AC Ziegelhausen
Sa. 21.10.         KSV Hemsbach - SV Kirrlach

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 343 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910