Wichtiger Erfolg beim „Kellerduell in Hemsbach

KSV Hemsbach – KSV Kirrlach I 12:18
Zum „Kellerduell“ musste Ringer-Oberligist KSV Kirrlach beim KSV Hemsbach antreten. Und die Kirrlacher Staffel zeigte Kampfgeist, gewann sieben Kämpfe und holte mit 18:12 Erfolg wichtige Punkte gegen den Abstieg. Nach dem Auftaktsieg von Markus Tomasovic zeigte sich Ion Pislaru von seiner Niederlage in der Vorwoche gut erholt und siegte mit 16:0. Nach vier Kämpfen noch 8:8 kam Jonas Sitzler zu einem knappen Punktsieg und diese Führung wurde durch Ion Cernean und Sebastian Stadler ausgebaut. Hemsbach konterte, als Vincent Heuser gegen den Lukas Rettig auf den Schultern landete, doch in den Schlusskämpfen bestimmten die Kirrlacher durch Pierre Heuser und Johannes-Axel Stadler mit ihren Punkterfolgen das Geschehen auf Hemsbacher Matte. Trainer Marco Brenner war zufrieden, „heute hat die Mannschaft stark gekämpft“.


KSV Malsch – KSV Kirrlach II 32:3
Die Reserve des KSV musste beim Zweiten der Verbandsliga KSV Malsch antreten, wo beim 3:32 lediglich Dustin Oechsler einen Sieg landen konnte.- Lukas Sitzler und Leon Lohr gingen bei ihren Punktniederlagen gegen ihre Malscher Gegner immerhin über die volle Kampfzeit.


Jugend: Erste Niederlage in Schifferstadt

VFK Schifferstadt S – KSV Kirrlach S 26:17
Tolle Kämpfe zeigten unsere Nachwuchsringer gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Schifferstadt. Lasse Anders zeigte bei seinem ersten Einsatz in der Schülermannschaft gute Ansätze, musste aber ebenso wie Annya Berejea gegen ihre erfahreneren Gegner eine Schulterniederlage hinnehmen. Nouri Schwabenland und Josefine Widmann konnten dann durch schnelle Schultersiege den 8:8 Zwischenstand herstellen. Danach gerieten wir durch Niederlagen von Niclas Hambrecht gegen seinen 2 Jahre älteren Gegner und Moritz Storck gegen den starken Gästeringer Herrmann wieder in Rückstand. Leider konnten weitere 2 Gewichtsklassen wegen Krankheit und Familienfeier nicht besetzt werden, so dass es 24:8 vor den abschließenden Kämpfen stand. Bulut Simsek zeigte dann gegen seinen 3 Jahre älteren Gegner eine tolle kämpferische Leistung. Nach 5:2 Rückstand konnte er sich wieder herankämpfen und nur der Pausengong rettet seinen Gegner vor einer Schulterniederlage. Im zweiten Kampfabschnitt kämpfte er beherzt weiter und verlor nur knapp mit 9:6 Punkten. Nikta Iglin war ohne Gegner. Luca Collet wollte am Tag des Geburtstages seiner Mutter gewinnen und zeigte wohl seine beste kämpferische Leistung. Nach 3:20 Minuten geriet er in die gefährliche Lage bei 7:6 Führung. Normal hat man bei einer so langen Restkampfzeit kaum mehr eine Chance. Aber er hielt sich und konnte sich 10 Sekunden vor Schluss in die Unterlage befreien. Sein Gegner setzte nun zur Beinschraube an und Luca hielt dagegen bis ihn der Gong vor Abgabe einer 2er Wertung rettete und er überglücklich die Heimreise antreten konnte. Im Abschlusskampf hatte dann Cedric Freidel keine Probleme und schulterte seinen Gegner nach 30 Sekunden. In einem anschließenden Freundschaftskampf ging Daniel Gossen als Sieger hervor.


Vorschau:

Am kommenden Samstag empfängt die 1. Mannschaft zum Start in die Rückrunde den Tabellendritten SVG Nieder-Liebersbach. Hier will man der Niederlage aus der Vorrunde kämpferisch entgegentreten um unseren Zuschauern starke Kämpfe zu bieten. Den Vorkampf bestreiten die 2. Mannschaften beider Vereine. Auch hier gehen die Gäste als Favorit auf die Matte.
Die Schülermannschaft will bei ihren 1. Rückrundenkampf in eigener Halle den Sieg aus der Vorrunde wiederholen.


KSV richtet 2019 wieder eine Deutsche Meisterschaft aus

2017 Einmarsch DM

Eine zufriedene Kunde brachte Ehrenvorstand Peter Weber aus Bad Mergentheim von der Delegiertenversammlung „Deutscher Ringertag“ des Deutschen Ringer-Bundes mit: Unserem Verein wurde im Jahre 2019 die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen im freien Stil (wie zuletzt 2016) übertragen. Der Termin steht noch nicht fest, doch die Verantwortlichen werden sich bereits mit dieser Aufgabe vertraut machen und hoffen dabei wieder auf Unterstützung.


Termine:

Samstag, 28.10.2017
20:00 Uhr KSV Kirrlach I – SVG Nieder-Liebersbach
18:30 Uhr KSV Kirrlach II – SVG Nieder-Liebersbach II
17:30 Uhr KSV Kirrlach S – AV 03 Speyer S


 

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910