Unsere stark verjüngte Mannschaft hätte gegen den designierten Vizemeister aus Mannheims Vorstadt sicherlich mehr Zuschauer und Punkte verdient gehabt, die aber bei der 4:33 Niederlage ausblieben. Angeführt von den beiden A-Jugendlichen Nikita Iglin und Cedric Fredel setzte Trainer Marco Brenner auf viele junge Kirrlacher Eigengewächse, die in der kommenden Saison den Stamm der Mannschaft bilden sollen. Nach der Schulterniederlage von Nikita Iglin gegen den gleichaltrigen Max Piatraschk und dem unbesetzten Schwergericht, konnte Benedict Metzger erstmals in dieser Runde die Matte nicht als Sieger verlassen. Der starke Gästeringer Kecskemeti konnte sich mit 10:5 Punkten durchsetzen. David Eisenmann mit 82kg für die 98kg-Klasse zu leicht, wehrte sich über 4 Minuten tapfer bis die überhöhte Punktniederlage feststand. Jonas Sitzler, der Held des Sieges gegen Ziegelhausen, unterlag dem starken Heinz Manette nach zwei 5-Punkteüberwürfen noch vor der Pause mit 15:0.
Der Pausenstand von 0:18 wurde durch den kampflosen Sieg von Ion Cernean verkürzt. Dustin Öchsler gab eine Sekunde vor Schluss die letzte Wertung bei seiner 0:15 Niederlage ab. Cedric Freidel war gegen Karkusov ohne Chance. Fabian Knopf und Vincent Heuser lieferten gegen die Knittel Brüder spannende Kämpfe zum Abschluss. Fabian ging mit einer Führung in die Halbzeit, musste dann aber die körperliche Überlegenheit ebenso anerkennen wie Vincent bei seiner 4:14 Niederlage.

Termine:
Am kommenden Samstag, 15.12. tritt unsere Staffel in Hemsbach Hans Michel - Halle, Hüttenfelder Str. 42, 69502 Hemsbach an und hofft auf den zweiten Saisonsieg. Zum Abschluss kommt am Samstag, 22.12.2018 der Tabellenführer ASV Ladenburg in die Rheintalhalle und wir würden uns über zahlreichen Zuspruch freuen, die den Weg mit "Kerrlocher Jungs" mitgehen wollen. 

     

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 1580 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910