Organisation zu den Titelkämpfen im März 2019 laufen auf Hochtouren

Bereits zum neunten Mal in seiner Vereinsgeschichte richtet der Kraftsportverein Kirrlach eine Deutsche Meisterschaft im Ringen aus: Vom 22. bis 24. März 2019 kämpfen die Junioren und Juniorinnen der Altersgruppe von17 bis 20 Jahren im freien Stil in der Rheintalhalle um die nationalen Titel. Mit seinem bewährten Organisationsteam der letzten Jahre wird der KSV Kirrlach diese Meisterschaft organisieren. Federführend ist wieder der geschäftsführende Vorsitzende des KSV Hugo Schmitteckert, der von den beiden Ehrenvorsitzenden Gerhard Barnert und Peter Weber unterstützt wird. Mit im Organisationsteam ist auch der frühere Aktive und Trainer Gerhard Weber sowie Jürgen Sitzler.

Der KSV Kirrlach sorgt über die Meisterschaftstage für die Unterbringung der 19 eingeteilten Kampfrichter und muss auch deren Kosten tragen. Hinzu kommen gemäß dem Vertrag mit dem Deutschen Ringer-Bund die Kosten für den Wettkampfleiter/in – da es ja um zwei Meisterschaften geht – sowie das „‘Schiedsgericht“ und das Wettkampfbüro. Ein enormer Kostenaufwand, der nur mit Hilfe und Unterstützung von Vereinsmitgliedern und Sponsoren zu bewältigen ist. Ihre Hilfe zugesagt hat bereits die Stadt Waghäusel, mit dem für das Ringen sehr aufgeschlossenen Oberbürgermeister Walter Heiler und den Damen und Herren des Gemeinderates.  Die nächste Sitzung des Organisationsteams findet am Montag, 11.02.2019 um 19:30 Uhr im Hotel Cristall statt. Interessierte Mitstreiter sind gerne willkommen.

Logo 2019

 

 

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910