Knapper Erfolg in Brötzingen

SV98 Brötzingen – KSV Kirrlach I 18:20
Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Mannschaft beim Tabellenletzten eigentlich nur eine Pflichtaufgabe wahrnehmen. War aber nicht so. Durch einen Infekt geschwächt, setzte Nikita Iglin sich in den Dienst der Mannschaft und trat nur auf der Matte an, musste aber gleich zu Beginn aufgeben, so dass die ersten Punkte an Brötzingen gingen. Jetzt war klar, dass keine Überraschungen mehr passieren dürfen, sonst kann es schiefgehen die eingeplanten Punkte mit nach Hause zu nehmen. Markus Tomasovic konnte zwar durch seinen Schultersieg wieder ausgleichen, aber die nicht besetzte Klasse bis 61 kg brachte Brötzingen wieder in Führung. Durch den Schultersieg von Ion Cernean und die Schulterniederlage von Dustin Oechsler lag man zur Pause mit 12:8 zurück. Marvin Reister erkämpfte eine knappe Punktniederlage, wodurch er nur 2 Mannschaftspunkte abgab. Dies sollte sich für den KSV Kirrlach rechnen. Schultersiege von Leon Lohr und Sebastian Stadler, sowie eine Schulterniederlage brachten einen Zwischenstand von 18:16. Nun war der Mannschaft und den Zuschauern ein Stein vom Herzen gefallen. Da Fabian Knopf kampflos zum Sieg kam und dadurch noch 4 Mannschaftspunkte holte, war der Auswärtssieg sicher. Bleibt zu hoffen, dass unsere Mannschaft zum nächsten Heimkampf wieder in alter Stärke antreten kann.


Landesliga

SVG 04 Weingarten II – KSV Kirrlach II 0:40
Durch die nicht komplett angetretenen Weingartener kam unserer Mannschaft zu einem leichten Sieg in fremder Halle. Hierdurch konnte unsere Mannschaft hinter dem Tabellenführer Ladenburg auf Tuchfühlung bleiben und den 2. Tabellenplatz weiter festigen.


Jugend

25. Rolf-Würges-Gedächtnisturnier

Turnier Rheintalhalle

Zum 25. Mal richtet der KSV Kirrlach sein internationales Jugendturnier zum Gedächtnis unseres einstigen Aktiven und Trainer im Jugend- und Männerbereich, Rolf Würges, aus. Bis zu 250 junge Athleten kämpfen am 20.10.2019 in der Kirrlach Rheintalhalle um Medaillen und Pokale, wobei an die beste Mannschaft der „Große Preis der Stadt Waghäusel“ geht. Mit Spannung werden die Teilnehmer durch einen tollen Einmarsch gegen 09:45 Uhr die Halle betreten und nach der Begrüßung umgehend mit den Kämpfen beginnen. Die Teilnehmer setzen sich aus ganz Deutschland, aber auch aus dem Ausland (Schweiz, Tschechien, Frankreich und England) zusammen.

Der Eintritt ist frei!

Hier bietet sich natürlich die Gelegenheit, beim Sonntagspaziergang unser reichhaltiges Kuchenangebot im Foyer der Halle zu nutzen.


Hugo Schmitteckert übergibt Staffelstab

Svetlana Gerlach zur neuen Vorsitzenden gewählt

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen u.a. auch Neuwahlen an. Hierbei hatte man sich im Vorfeld bereits geeinigt, dass es nun an der Zeit ist, auch in der Vereinsverwaltung einen Generationswechsel durchzuführen. So wurde am vergangenen Montag eine neue Verwaltung gewählt.

Zunächst aber wurden bei einer harmonischen Versammlung die Berichte des Chefs, Hugo Schmitteckert, der Finanzchefin, Claudia Hambrecht, der techn. Leitung, René Schieszl und der Jugendleitung, Eylin Rolli, vorgetragen. Da es kaum Rückfragen gab, warteten die zahlreichen Mitglieder gespannt auf die Neuwahlen.

Zuvor allerdings verabschiede die Versammlung die ausscheidenden Hugo Schmitteckert, der seine Verantwortung abgab und nicht mehr in einer Funktion kandidierte. Ehrenvorsitzender Gerhard Barnert führte noch einmal aus, was Hugo in 40 Jahren für den KSV Kirrlach geleistet hat. Er war in allen Spitzenämtern des Vereins tätig und wurde deshalb mit vielen Auszeichnung geehrt. Seine Arbeit und sein Engagement sucht Seinesgleichen, denn Hugo hat war nicht nur KSV, sondern er lebte KSV. Für die viele Zeit, die er für den Verein geopfert hat, dankte der KSV mit einem Präsent und hofft, dass er noch lange den Ruhestand genießt und als Helfer nach wie vor noch zur Verfügung steht. Ein großer Dank gilt natürlich auch seiner Frau Hilde, die ihn mit dem KSV Kirrlach teilte.

Mit einem Präsent und dankenden Worten wurde auch Ehrenvorsitzender Gerhard Barnert verabschiedet, der nach 30 Jahren Verwaltungsarbeit seine Ämter niederlegte.

Bei den Neuwahlen kam es dann zum Umbruch und die neue Verwaltung wurde gewählt. Hierbei zeigte sich, dass man beim KSV auch auf die Frauen hört. Einstimmig wurde die neue Vorsitzende, Svetlana Gerlach zur Chefin gewählt. Hugo Schmitteckert gab den Staffelstab schließlich an Svetlana weiter. Sie hat sich in der Vergangenheit durch ihre engagierte Arbeit empfohlen und wird den Verein weiter prägen. Claudia Hambrecht wurde in ihrem Amt als Vorsitzende Finanzen bestätigt und bleibt für weitere 2 Jahre im Amt. Ann-Katrin Wirth übernimmt die Mitgliederverwaltung, Lars Götze, Marco Brenner und Markus Tomasovic übernehmen die techn. Leitung. Die Jugendleitung setzt sich zusammen aus Eylin Rolli und Svetlana Gerlach.

Der KSV Kirrlach wünscht den Nachfolgern viel Glück und Fingerspitzengefühl bei schwierigen Entscheidungen.

Hugo Svetlana Gerhard

v.l.n.r.  Hugo Schmitteckert, neue Vorsitzende Svetlana Gerlach, Gerhard Barnert


Vorschau

Am kommenden Wochenende ist in der Rheintalhalle der ASV Eppelheim zu Gast. Hier sollte bei guten Leistungen durchaus ein Sieg möglich sein. Unterschätzen darf man diesen Gegner definitiv nicht. Überraschungen sind schließlich immer möglich.

Termine

Sa. 19.10.2019

20:00 Uhr KSV Kirrlach I – ASV Eppelheim
18:30 Uhr KSV Kirrlach II – KSC Graben-Neudorf II

So. 20.10.2019

ab 09:30 Uhr 25. Rolf-Würges-Gedächtnisturnier

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 670 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910