KSV Kirrlach – SV 98 Brötzingen 26:12

Beim letzten Qualifikationskampf dieser Verbandsrunde wollte man durch eine weitere gute Leistung sicher ins Halbfinale einziehen. 7 gewonnene Kämpfe gaben Anlass zur Freude im Kirrlacher Lager. Kirrlach konnte gleich zu Beginn mit 8:0 in Führung gehen. Moritz Stork hatte keinen Gegner und Cedric Freidel zeigte einmal mehr seine Qualitäten und siegte durch Schultersieg in der ersten Runde. Leider mussten 4 Punkte in der Gewichtsklasse bis 61 kg kampflos abgegeben werden und Johannes Stadler verlor unglücklich auf Schulter. Somit stand es 8:8 Ausgleich. Lukas Sitzler und Ion Cernean stellten mit Schultersieg und Punktsieg (Cerneans Gegner hatte Übergewicht) den alten Abstand wieder her. Dustin Oechsler zeigte wieder seine Klasse und gewann durch tolle Leistung seinen Kampf und baute dadurch den Vorsprung weiter aus.  Fabian Knopf durch schnellen Schultersieg und Leon Lohr (kampflos) machten den Gesamtsieg perfekt. Beim letzten Kampf konnte sich Recep Erdogan gegen seinen zu starken Gegner sogar eine Schulterniederlage leisten.

Die Mannschaft hat sich durch diesen Sieg den 2. Tabellenplatz in der Gruppe A gesichert und steht nun im Halbfinale dieser Verbandsrunde. Der Gegner wird der Sieger (ASV Ladenburg II) aus der Gruppe B sein. Zu diesem Spitzenkampf hoffen wir auf die große Unterstützung unserer Ringerfans.

Brötzingen Ion 2 Ortsblatt Foto: Gerlach


Vorschau

KSV Kirrlach S – KSV Ispringen S 20:28

Auch unsere Schülermannschaft stand am Wochenende gegen den favorisierten KSV Ispringen auf der Matte. Trotz Chancenlosigkeit zeigten alle eisernen Willen und gaben alles um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Und das haben sie auch. Man sah Fortschritte, so dass man auf die neue Verbandsrunde im kommenden Jahr zuversichtlich sein darf.
Selim Altintas gewann kampflos. Finn Jaskolla wurde geschultert, sein Gegner aber hatte Überwicht, somit Sieg für Kirrlach. Mika Heiler hat den besten Kampf des Abends geliefert. Er beherrschte seinen Gegner und gewann überhöht mit 15 Punkten Differenz. David Wischel machte seinen ersten Kampf in der Schülermannschaft und konnte seinen Gegner mittels Kopfhüftschwing schultern. Noah Neumann lag in Führung, ein kleiner Fehler nutzte sein Gegner aus und wurde geschultert. Alles in allem ein toller Kampf mit beachtlichen Leistungssteigerungen. Jungs macht weiter so.


Jugend

KSV Kirrlach S – KSV Ispringen S 20:28

Auch unsere Schülermannschaft stand am Wochenende gegen den favorisierten KSV Ispringen auf der Matte. Trotz Chancenlosigkeit zeigten alle eisernen Willen und gaben alles um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Und das haben sie auch. Man sah Fortschritte, so dass man auf die neue Verbandsrunde im kommenden Jahr zuversichtlich sein darf.
Selim Altintas gewann kampflos. Finn Jaskolla wurde geschultert, sein Gegner aber hatte Überwicht, somit Sieg für Kirrlach. Mika Heiler hat den besten Kampf des Abends geliefert. Er beherrschte seinen Gegner und gewann überhöht mit 15 Punkten Differenz. David Wischel machte seinen ersten Kampf in der Schülermannschaft und konnte seinen Gegner mittels Kopfhüftschwing schultern. Noah Neumann lag in Führung, ein kleiner Fehler nutzte sein Gegner aus und wurde geschultert. Alles in allem ein toller Kampf mit beachtlichen Leistungssteigerungen. Jungs macht weiter so.


Termine                       

Sa. 27.11.21,    20:00 Uhr         KSV Kirrlach – ASV Ladenburg II

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910