Am 01.04.2013 übernahm Marco Brenner das Traineramt der Männermannschaften von Gerhard Weber. Nach fast 11 Jahren, verbunden mit der Meisterschaft in der Oberliga im Jahr 2013 und den Aufstieg in die Regionalliga 2014, geht die Area Marco Brenner als Trainer des KSV Kirrlach zu Ende. Bedingt durch seinen beruflichen Wechsel in die Werkleitung bei Henkel Terson in Heidelberg lässt es die beruflilche inanspruchnahme leider nicht mehr zu, dass Marco Brenner verlässlich als Trainer dem KSV Kirrlach zur Verfügung stehen kann. Dennoch, so hat Marco Brenner, Vorständin Svetlan Gerlach versichert, möchte er den Kontakt zum KSV nicht verlieren und kann sich vorstellen, das eine oder andere Training zu leiten, wenn er auf der neuen Stelle gut angekommen ist und er vom KSV gebraucht wird. Der KSV Kirrlach bedankt sich bei Marco Brenner für 10 Ringersaisons aufs Herzlichste.

Markus Tomasovic übernimmt Traineramt bei den Aktiven

Die sportliche Führung hat die Weichen nach der Ankündigung von Marco Brenner, das Traineramt aufgeben zu müssen, gleich wieder gestellt. Mit Markus Tomasovic übernimmt ein erfahrener Ur-KSVler fortan das Training der Männermannschaft am Donnerstagabend. Für das Dienstagtraining der Männer steht weiterhin Pierre Heuser zur Verfügung. Mit Markus Tomasovic als versiertem griechisch-römisch-Spezialisten ist damit auch wieder der klassische Ringkampf beim KSV Kirrlach abgedeckt, ist doch Pierre Heuser eher ein Freistilringer ggewesen. Mit Markus Tomasovic wird damit die Kontinuität auf dem Trainerposten des KSV Kirrlach fortgesetzt, war es doch immer gelungen, ehemalige Aktive, die den Verein gut kennen, mit dieser wichtigen Postion in der Verbindung von Mannschaft und Vorstandschaft zu gewinnen und einzubinden. Der KSV Kirrlach wünscht Markus Tomasovic viel Erfolg.

Schülertrainer werden von Andras Tamas und Laura Schmitt unterstützt

Zum Jahresbeginn bekamen auch die Schülertrainer Pierre Heuser und Jens Gottfried Unterstützung. Mit dem verlobten Paar Andras Tamas und Laura Schmitt erhalten die beiden Schülertrainer erfahrene Unterstützung sowohl im klassischen (Andras Tamas) als auch im freien Stil (Laura Schmitt). Es sind doch, wie man auf dem Bild erkennt viele Trainingsteilnehmer im Schülertraining, die einen höheren Bedarf an Betreuung und Unterstützung bedürfen. Der KSV Kirrlach freut sich, auch im Nachwuchsbereich wieder 2 Aktive, die den KSV Kirrlach gut kennen, gewonnen zu haben, um ihre Erfahrungen an unseren Nachwuchs weitergeben zu können. Den beiden Neuen wünscht der KSV Kirrlach viel Erfolg in der Ausbildung unseres Nachwuchses

Mikka Heiler wird 3. Landesmeister

Mit einer eher überschaubaren Delegation an Ringern reiste unsere KSV-Jugend zu den diesjährigen Landesmeisterschaften im Freien Stil nach Laudenbach, wo sich die nordbadischen Ringer zur Ermittlung ihrer Meister traf.  Als jüngster Teilnehmer in der C-Jugend in der Gewichtsklasse startete Mikka Heiler in der Gewichtsklasse bis 40 kg und belegte nach drei Schultersiegen, einer knappen Punktniederlage und einer Niederlage nach technischer Überlegenheit einen beachtlichen 3. Platz. Nero Egner konnte sich mit zwei Schultersiegen und einer Niederlage auf Schultern einen ebenso beachtlichen 5. Platz in der B-Jugend in der Gewichtsklasse 52 kg unter 10 Teilnehmern sichern. Emir Erdogan trat ebenfalls in der Altersklasse U14 an und schied leider nach zwei Niederlagen auf Schultern frühzeitig aus. So ging es auch Malik Iseni und Medin Iseni, die bereits vor der Endrunde in der Altersklasse U17 ausgeschieden waren. Bulut Simsek konnte immerhin einen Schultersieg einfahren, ehe er nach zwei weiteren Niederlagen auf Schultern leider frühzeitig ausscheiden musste. Insgesamt haben sich unsere Kämpfer alle sehr gut geschlagen und konnten wertvolle Erfahrungen für die zukünftigen Turniere sammeln. Ein herzliches Dankeschön geht hierbei an unseren Chefcoach Jens Gottfried und Andras Tamas und Laura Schmitt, die unsere Kämpfer in gewohnter Manier super betreuten und unterstützten. 

 

KSV-Helfer beim Narrensprung 2024

Am letzten Sonntag fand in Kirrlach bekanntermaßen der Narrensprung 2024 statt. Mit dabei war auch der KSV Kirrlach. Mit einem Verpflegungsstand versorgten die Helferinnen und Helfer des KSV die Besucher in der Oberdorfstraße. Bei bestem Wetter mit vielen Besuchern galt es die vielen Durstigen und Hungrigen mit Getränken und Speisen zu versorgen. Bei bester Laune versorgte das Team um Vorständin Svetlana Gerlach die Besucherinnen und Besucher des alemannischen Umzuges. Ein Dankeschön des KSV Kirrlach an alle Helferinnen und Helfer, auch diejenigen, die man auf dem Bild nicht sieht.

TERMINE

Sonntag, 18.02.2024

Landesmeisterschaften Männer, A-, B- und C-Jugend im klassischen Stil bei der RKG Reilingen-Hockenheim 

Freitag, 31.05.– So., 02.06.2024

DM Männer griechisch-römischer und Männer und Frauen freier Stil in Heidelberg

Letzter Schülerkampf

Am 08.12.2023 startete eine motivierte Schülermannschaft in ihren letzten Mannschaftskampf gegen den Nachbarn RKG Reilingen-Hockenheim. Nach zwölf größtenteils erfolgreichen Kämpfen ging unsere stolze Jugend mit 28:18 Punkten als Sieger von der Matte. Jeweils vier Punkte holten sich Timo Scholl, Jona Herzog, Robert Brecht, Maximilian Gerlach, David Winschel, Nero Egner und Lio Hambsch. Einen spannenden Kampf lieferten sich Mikka Heiler und der griech.-röm. Spezialist aus Reilingen. Mikka konnte sich über beide Runden retten und musste nur zwei Punkte abgeben.

In der Gesamttabelle rutschte Kirrlach durch den direkten Vergleich mit Ketsch leider auf den vierten Platz.

Weihnachtsfeier

Frisch geduscht und gut gestimmt, ging es am nächsten Tag im Clubhaus des FC Olympia Kirrlach weiter. Dort wurden die fleißigen Ringerinnen und Ringer gewohnt liebevoll und kreativ mit Geschenken bedacht. Anstelle vom Nikolaus beschenkt zu werden, musste sich die Ringerjugend gemeinsam mit ihren Trainern kniffligen Fragen rund um den Sport stellen, um belohnt zu werden. Individualisierte Mützen und Shirts wurden begeistert ausgepackt und anprobiert. Auch die Trainingsfleißigsten und Jugendsprecher wurden wieder mit Medaillen und Pokalen ausgezeichnet. Ein großer Dank der Kinder und Jugendlichen ging an das Trainerteam und vor allem auch an die Jugendleitung des KSV Kirrlach Svetlana Gerlach und Eylin Rolli.

Nikolausturnier in Remseck

Da Ringer bekanntlich viel aushalten ging es zum Abschluss des Wochenendes für ein Team aus 12 Leuten noch auf ein internationales Turnier ins schwäbische Remseck. Bei einem sehr starken Teilnehmerfeld gelang es einigen unserer Frischlinge nicht immer sich durchzusetzen. Mit insgesamt einem guten dritten Platz für Nero Egner und zwei ersten Plätzen für Maximilian Gerlach und Mikka Heiler konnte der KSV KIrrlach zumindest ein paar Ringer auf das Treppchen schicken.

Wir, die Jugendabteilung des KSV KIrrlach bedanken uns recht herzlich bei allen Gästen und Sponsoren, bei der Schar an Helfern hinter den Kulissen, unserem großartigen Trainerteam, sowie allen aktiven Ringern, die uns sowohl im Training als auch bei den Wettkämpfen unterstützt haben.

Wie man so schön sagt, nach der Runde ist vor den Landesmeisterschaften, daher geht es für uns ab dem 20.01.2024 wieder weiter.

Wir sehen uns dann wieder im September, wenn es heißt: „Ring frei!“

Nachdem die im September 2023 begonnene Saison in der Verbandsliga mit dem dritten Platz von unserer Mannschaft noch vor Weihnachten abgeschlossen werden konnte, stehen gleich zu Jahresbeginn die Aufstiegskämpfe zur Verbandsliga und die Einzelmeisterschaften an. 

Nachdem feststeht, dass der KSV Östringen von der Oberliga in die Verbandsliga absteigt wird noch ein Nachfolger für den Absteiger aus der Verbandsliga, den RSC Eiche Sandhofen, gesucht. In den Kämpfen am Sa., 13.01.2024 und Sa., 20.01.2024 ermitteln die Meister der beiden Landesligen, der KSV Berghausen und der KSV Ispringen, den Aufsteiger in die Verbandsliga für die Saison 2024, die wieder im September 2024 beginnen wird. Beide Vereine waren schon in der Bundesliga aktiv: Der KSV Ispringen sogar in der 1. Bundesliga (später in der Deutschen Ringerliga - DRL) und der KSV Berghausen in der 2. Bundesliga-Süd. Beide mussten aber auch Gründen des fehlenden Nachwuchses bzw. im Fall des KSV Ispringen nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Deutschen Ringer-Bund wegen der eigenständigen Deutschen Ringerliga (DRL) irgendwann erkennen, dass es nur im Unterhaus für sie weitergehen kann, weshalb sie ihre Mannschaft aus den jeweiligen Ligen zurückgezogen hatten, um einen Neuanfang zu starten. Es bleibt abzuwarten, wie sich der neue Aufsteiger in die Verbandsliga integriert und vor allem, mit welchen Ringern sich die beiden Vereine verstärken werden, um in der Verbandsliga bestehen zu können.

Die Einzelmeisterschaften 2024 beginnen mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften der weiblichen Jugend und der Frauen bei der südbadischen Kampfgemeinschaft Waldkirch/Kollnau am Samstag, 20.01.2024. Am darauffolgenden Samstag, 27.01.2024 treten die baden-württembergischen Junioren im württembergischen Benningen zu Ermittlung der Baden-Württembergischen Juniorenmeister an. 

Die Landesmeisterschaften 2024 in Nordbaden starten am  Sonntag, 28.01.2024 mit der Ermittlung der Meister der Männer, der A-, B- und C-Jugendlichen im freien Stil beim RSC Laudenbach. Die Meister dieser Altersklassen im klassischen Stil werden allerdings erst nach Fasching, am Sonntag, 18.02.2024 bei unseren Nachbarn von der RKG Reilingen-Hockenheim ausgerichtet. 

Vormerken kann man sich schon mal die wiederum in der SNP-Arena in Heidelberg stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Männer (im griechisch-römischen und im freien Stil) und der Frauen vom 31.05.-02.06.2024 bei denen sicherlich auch der eine oder andere Olympiateilnehmer des Deutschen Ringer-Bundes an den Start gehen dürfte.  

Termine

Samstag, 20.01.2024

Baden-Württembergische Meisterschaften der weiblichen Jugend und Frauen  bei der KG Waldkirch/Kollnau/Südbaden

Samstag, 27.01.2024 

Baden-Württembergische Juniorenmeisterschaften in Benningen/Württemberg

Sonntag, 28.01.2024

Landesmeisterschaften Männer, A-, B- und C-Jugend m freien Stil beim RSC Laudenbach.

Sonntag, 18.02.2024

Landesmeisterschaften Männer, A-, B- und C-Jugend im klassischen Stil  bei ider RKG Reilingen-Hockenheim 

Fr., 31.05.- So., 02.06.2024

DM Männer griechisch-römischer und freier Stil in Heidelberg

Nachdem die im September 2023 begonnene Saison in der Verbandsliga mit dem dritten Platz von unserer Mannschaft noch vor Weihnachten abgeschlossen werden konnte, stehen gleich zu Jahresbeginn die Aufstiegskämpfe zur Verbandsliga und die Einzelmeisterschaften an. 

Nachdem feststeht, dass der KSV Östringen von der Oberliga in die Verbandsliga absteigt wird noch ein Nachfolger für den Absteiger aus der Verbandsliga, den RSC Eiche Sandhofen, gesucht. In den Kämpfen am Sa., 13.01.2024 und Sa., 20.01.2024 ermitteln die Meister der beiden Landesligen, der KSV Berghausen und der KSV Ispringen, den Aufsteiger in die Verbandsliga für die Saison 2024, die wieder im September 2024 beginnen wird. Beide Vereine waren schon in der Bundesliga aktiv: Der KSV Ispringen sogar in der 1. Bundesliga (später in der Deutschen Ringerliga - DRL) und der KSV Berghausen in der 2. Bundesliga-Süd. Beide mussten aber auch Gründen des fehlenden Nachwuchses bzw. im Fall des KSV Ispringen nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Deutschen Ringer-Bund wegen der eigenständigen Deutschen Ringerliga (DRL) irgendwann erkennen, dass es nur im Unterhaus für sie weitergehen kann, weshalb sie ihre Mannschaft aus den jeweiligen Ligen zurückgezogen hatten, um einen Neuanfang zu starten. Es bleibt abzuwarten, wie sich der neue Aufsteiger in die Verbandsliga integriert und vor allem, mit welchen Ringern sich die beiden Vereine verstärken werden, um in der Verbandsliga bestehen zu können.

Die Einzelmeisterschaften 2024 beginnen mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften der weiblichen Jugend und der Frauen bei der südbadischen Kampfgemeinschaft Waldkirch/Kollnau am Samstag, 20.01.2024. Am darauffolgenden Samstag, 27.01.2024 treten die baden-württembergischen Junioren im württembergischen Benningen zu Ermittlung der Baden-Württembergischen Juniorenmeister an. 

Die Landesmeisterschaften 2024 in Nordbaden starten am  Sonntag, 28.01.2024 mit der Ermittlung der Meister der Männer, der A-, B- und C-Jugendlichen im freien Stil beim RSC Laudenbach. Die Meister dieser Altersklassen im klassischen Stil werden allerdings erst nach Fasching, am Sonntag, 18.02.2024 bei unseren Nachbarn von der RKG Reilingen-Hockenheim ausgerichtet. 

Vormerken kann man sich schon mal die wiederum in der SNP-Arena in Heidelberg stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Männer (im griechisch-römischen und im freien Stil) und der Frauen vom 31.05.-02.06.2024 bei denen sicherlich auch der eine oder andere Olympiateilnehmer des Deutschen Ringer-Bundes an den Start gehen dürfte.  

Termine

Samstag, 20.01.2024

Baden-Württembergische Meisterschaften der weiblichen Jugend und Frauen  bei der KG Waldkirch/Kollnau/Südbaden

Samstag, 27.01.2024 

Baden-Württembergische Juniorenmeisterschaften in Benningen/Württemberg

Sonntag, 28.01.2024

Landesmeisterschaften Männer, A-, B- und C-Jugend m freien Stil beim RSC Laudenbach.

Sonntag, 18.02.2024

Landesmeisterschaften Männer, A-, B- und C-Jugend im klassischen Stil  bei ider RKG Reilingen-Hockenheim 

Fr., 31.05.- So., 02.06.2024

DM Männer griechisch-römischer und freier Stil in Heidelberg

   
© KSV Kirrlach 1910