Kirrlach – Weingarten II 18:18

Gut eingestellt und dem Willen eine kämpferische Leistung zu zeigen reiste die Mannschaft des KSV Kirrlach zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Weingarten. Als Außenseiter sollte hier die Leistung stimmen. Und wie sie gestimmt hat. Erstmals stand die Mannschaft komplett (alle Gewichtsklassen besetzt) auf der Matte. Die taktische Aufstellung des Trainers ist aufgegangen. Eine knappe Niederlage war einkalkuliert. Aber es wurde mehr. Mit einem überraschenden Remi entführte die Mannschaft einen Punkt. Erstmals stand der Gegner am Rande einer Niederlage.

Zum Kampf:

In der Klasse bis 57 kg, die erstmals besetzt wurde, stellte sich Moritz Stork mit Übergewicht in den Dienst der Mannschaft. Er konnte seinen Kampf mit 2:0 gewinnen wobei die Punkte an den Gegner gingen. Da Moritz durch diese Entscheidung den Platz in der Gewichtsklasse bis 61 kg frei machte, konnte Andras Tamas erstmals eingesetzt werden und erkämpfte durch techn. Überlegenheit 4 Mannschaftspunkte. Das gab schon Hoffnung auf eine Überraschung. Cedric Freidel gab alles und verhinderte eine zu hohe Niederlage. Er gab nur 2 Mannschaftspunkte ab. Lukas Sitzler verlor durch techn. Überlegenheit seines Gegners das umgehend durch Ion Cernean mittels Schultersieges wieder ausgeglichen wurde. Leon Lohr, dessen Gegner Übergewicht hatte holte 4 Mannschaftspunkte und gewann auch durchgeführten Kampf mit 11:10 Punkten. Sebastian Stadler konnte seinen Gegner in die Schranken weißen und mit 9:4 gewinnen. Johannes Stadler stellte sich seinem zu starken Gegner verlor aber auf Schulter. Durch den Schultersieg von Jonas Sitzler führte der KSV mit 4 Punkten Vorsprung vor dem letzten Kampf. Da war die Überraschung perfekt. Ein Sieg war nicht mehr möglich, weil der erfahrene Gegner von Fabian Knopf die Punkteteilung sicherte. Das Unentschieden lässt auf eine spannende Begegnung beim letzten Vorrundenkampf, KG Viernheim-Ziegelhausen, hoffen.

 

Fr. 21.10.

 

20:30   KSV Kirrlach

-

SRC Viernheim II

     
   

18:30   KSV Kirrlach S

-

KG Viernhm.-Ziegelh.

     

Sa. 29.10.

 

20:00   KSV Kirrlach

-

KSV Malsch

     

So. 30.10.

 

09:30   Jugendturnier in der Rheintalhalle

   
               

Rolf-Würges-Gedächtnisturnier

Großer Preis der Stadt Waghäusel

Endlich wieder Jugend- und Schülerringen in der Rheintalhalle. Nachdem wegen der Pandemie das traditionelle Jugendturnier des KSV Kirrlach ausfallen musste, kann es in diesem Jahr wieder stattfinden.

Das Rolf-Würges-Gedächtnisturnier ist seit 28 Jahren im In- und Ausland bekannt, so dass ca. 250 Starter auf die ausgelegten Matten gehen werden.

Rolf war aktiver Ringer und amtierender Trainer als er von uns ging. Er starb genau an seinem 40. Geburtstag. Er hat es verdient, dass dieses Turnier seinen Namenträgt.

Der KSV Kirrlach lädt hierzu alle Ringerinteressierten am 30.10.2022 in die Rheintalhalle ein. Die Veranstaltung kann man bei Kaffee und Kuchen, sowie bei diversen Speisen genießen. Das Spektakel des Einmarsches allen Teilnehmer und der Kampfleiter ist gegen 09:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Turnier 2022

Quelle: KSV Kirrlach

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 288 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910