Starker Saisonabschluss beim Derby

KSV Kirrlach I – RKG Reilingen-Hockenheim II 23:10

Nach gutem Start in die Verbandsrunde durfte man berechtigte Hoffnung haben, die Saison in der Spitzengruppe abzuschließen. Verletzungspech und teilweise berufliche Verhinderung machten dieses Vorhaben leider zunichte. So kam es, dass Kämpfe verloren wurden mit denen keiner rechnen konnte. Dass am Ende nur ein 6. Tabellenplatz erreicht wurde, spiegelt nicht die guten Leistungen der einzelnen Athleten. Vor allem der Zusammenhalt der Mannschaft und die Unterstützung der Fans brachten zusätzliche Motivation um beim Abschlusskampf gegen den Lokalrivalen RKG Reilingen-Hockenheim II noch einmal Alles zu geben.
IMG 3181 2
Nachdem am Nachmittag vor der Begegnung in der Rheintalhalle Nikita Iglin wegen Krankheit ausfiel, stellte sich Benedict Metzger, der seine Laufbahn beendet hatte, noch einmal in den Dienst der Mannschaft und eröffnete den Kampf mit einem 5:2 gegen Pascal Kiefer. Für diesen Dienst bedankt sich der KSV und die Mannschaft. Diese Führung verteidigte Marvin Reister durch seine stärkste Saisonleistung indem er seinen über 10 kg schwereren Gegner besiegen konnte. Der souveräne Schultersieg von Lukas Sitzler führte zum Ausbau der Führung, welcher weiter durch Cedric Freidel erhöht wurde. Cedric zeigte bei seinem Kampf ebenfalls seine beste Saisonleistung. Gegen seinen sehr starken Gegner lag er schnell mit 2:12 im Rückstand. Bei noch knapp 2 ½ Minuten Kampfzeit konnte er allerdings Punkt um Punkt aufholen. Die bessere Kondition brachte dann die Entscheidung. Nach einer 17:14 Führung schulterte er seinen Kontrahenten. Nach der überhöhten Punktniederlage von Recep Erdogan stand es zur Halbzeit 11:4 für den KSV Kirrlach. Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Seriensieger Ion Cernean auf weitere 4 Mannschaftspunkte. Nach dem Schultersieg von Dustin Oechsler war der Kampf bereits entschieden. Fabian Knopf konnte seine Schulterniederlage nicht verhindern. So kam Sebastian Stadler zu einem überhöhten Punktsieg, wobei Jonas Sitzler nach seiner knappen Punktniederlage mit seinem Kampf nicht zufrieden war.
IMG 3204 2
Nach dem Kampfende wurde noch zusammen mit dem Gegner und den Fans die Verbandsrunde gefeiert.

Termine

Sa. 11.01.2020
Bezirksmeisterschaften Nord (Ladenburg)
Bezirksmeisterschaften Süd (Östringen)
Sa. 18.01.2020
Baden-Württemberg. Meisterschaft Weiblich (Kandern)
Sa. 25.01.2020
Baden-Württemberg. Meisterschaft Junioren (Ebersbach)

Sa. 01.02.2020

Techn. Tagung in Daxlanden (Pflichtveranstaltung)
Landesmeisterschaften Freistil (Daxlanden)
Sa. 08.02.2020
Landesmeisterschaften Greco (Laudenbach)

Verletzungen und Krankheit verhindern Erfolge beim Doppelkampftag

KSV Kirrlach I – SVG Nieder-Liebersbach 14:16

Das vergangene Wochenende stand unter keinem guten Stern. Verletzungen und Krankheit bremste unsere Mannschaft aus, so dass mit jungen Aktiven der Kader für den Doppelkampftag ergänzt werden musste. Hierbei sei besonders erwähnt, dass sich die Mannschaft trotzdem bemühte ihre Leistungen auf der Matte zu bringen, wobei in den einzelnen Gewichtsklassen oft zu starke Gegner unserem Nachwuchs gegenüberstanden.
Beim Heimkampf am Freitag konnten im Rahmen der Nachholbegegnung gegen Nieder-Liebersbach immerhin 5 Kämpfe gewonnen werden. Nikita Iglin und Ion Cernean bestritten überzeugende Kämpfe und brachten die Mannschaft mit 7:0 in Front. Eine nicht besetzte Gewichtsklasse brachte dann die gegnerische Mannschaft näher heran. Marvin Reister hatte seinem übermächtigen Rivalen nichts entgegenzusetzen, so dass 4 weitere Mannschaftspunkte an Nieder-Liebersbach gingen. Den Pausenstand von 8:8 stellte dann Lukas Sitzler mit seinem klasse Kampf her. Er konnte seine Begegnung in der letzten Minute noch in einen Sieg umwandeln.
Cedric Freidel überzeugte mit seinem 4:2 Sieg über seinen Kontrahenten und brachte die Mannschaft wieder in Führung. Keine Chance hatte dann Recep Erdogan. Fabian Knop verlor seinen Kampf nur knapp und Leon Lohr konnte eine Niederlage ebenfalls nicht verhindern. Nun lag es an Jonas Sitzler den Kampf noch zu unseren Gunsten zu entscheiden. Taktisch klug brachte allerdings sein Gegner den Kampf über die Zeit, so dass es nur zu 1 Mannschaftspunkt reichte und somit das Endergebnis feststand.


ASV Eppelheim – KSV Kirrlach I 20:15

Mit Sorge und dem gleichen Handicap fuhr man am Samstag nach Eppelheim. Durch die bereits genannten Erkrankungen bzw. Verletzungen versuchte man das Beste bei diesem Auswärtskampf zu erreichen. Da die 2. Mannschaft durch die Ersatzstellungen in Eppelheim und weiteren Krankheitsfällen unterbesetzt war, wurde der Kampf gegen Graben-Neudorf abgesagt.
So stand unsere junge Mannschaft vor einer schweren Aufgabe. Trotzdem konnten 4 Einzelkämpfe gewonnen werden. Nikita Iglin (kampflos), Ion Cernean (Schultersieg), Dustin Oechsler (Punktsieg) und Cedric Freidel erkämpften 15 Mannschaftspunkte. Leider war bei den restlichen 6 Kämpfen jeweils der Gegner besser. Lediglich Marvin Reister hatte Pech. Er führte bereits mit 5:0, kam allerdings nach einem Überraschungsangriff seines Gegners unglücklich in die gefährliche Lage und verlor auf Schulter.
Die beiden schmerzlichen Niederlagen waren so nicht einkalkuliert, weshalb schon betrübte Gesichter bei den Fans zu sehen waren.


Vorschau

Am Freitag kommt es beim Abschlusskampf dieser Saison zur spannenden Begegnung gegen unseren Nachbarn, RKG Reilingen-Hockenheim II. Hier werden von beiden Mannschaften noch einmal alle Kräfte mobilisiert um mit einem Sieg die Saison zu beenden.
Beim KSV ist man guter Hoffnung, dass die Verletzten bzw. Krankenausfälle wieder einsatzbereit sind um die stärkste Mannschaft zu stellen. Dann kann auch die 2. Mannschaft gegen die KG Malsch-Östringen gut besetzt in die Begegnung gehen.


Termine

Fr. 20.12.2019
20:30 Uhr KSV Kirrlach I – RKG Reilingen-Hockenheim II
19:00 Uhr KSV Kirrlach II – KG Malsch-Östringen II

Kein Mittel gegen Brötzingen

KSV Kirrlach – SV 98 Brötzingen 14:22

Nicht eingeplant war eine Niederlage gegen den Tabellenletzten SV Brötzingen. Beim Heimkampf in der Turnhalle der Schillerschule musste unsere Mannschaft zwar ersatzgeschwächt antreten, aber ein Sieg sollte trotzdem möglich sein. Nachdem der KSV Östringen bereits als Meister und Aufsteiger feststeht, sind immerhin noch 4 Mannschaften im Kampf um den 2. Tabellenplatz dabei. Diese Mannschaften trennen nur einen Punkt, während der KSV Kirrlach noch einen Nachholkampf überstehen muss.
Der Beginn der Begegnung fiel nicht gut aus. Nikita Iglin hatte gegen seinen starken Gegner keine Chance. Trotzdem kämpfe er beherzt und erreichte die zweite Runde wo er letztendlich mit 5:20 unterlag. Markus Tomasovic konnte zwar mithalten, musste aber in der 4. Minute aufgeben. Durch die nichtbesetzte Gewichtsklasse bis 61 kg lag man dann schon zu Beginn mit 0:12 im Rückstand. Marvin Reister konnte sich nur auf seinen Kampf konzentrieren. Er kam über die Zeit und verlor mit 1:5 Punkten. Schließlich kam Lukas Sitzler, der ohne Gegner war, kampflos zu den ersten Mannschaftspunkten. Siegergarant Ion Cernean holte durch einen überhöhten Punktsieg weitere 4 Mannschaftspunkte und verkürzte auf 8:14. Dustin Oechsler kämpfte über die Zeit und konnte seinen Kampf mit 15:8 besiegen, was weitere 2 Punkte für die Mannschaft einbrachte. Cedric Freidel konnte gegen seinen Kontrahenten leider nichts ausrichten. Nachdem sich Fabian Knopf ebenfalls klar geschlagen geben musste, konnte zumindest noch Jonas Sitzler mit seinem Schultersieg für Ergebniskosmetik sorgen.


KSV Kirrlach II – SVG 04 Weingarten 0:52

Bei der Begegnung gegen Weingarten war nach den Regeln der Kampf verloren, weil der KSV Kirrlach mit nur 4 Ringern angetreten war.


Vorschau

Ein schwerer Kampf wird beim Nachholkampf gegen SVG Nieder-Liebersbach am Freitag in der Halle der Schillerschule erwartet. Die beiden Mannschaften trennen nur 2 Punkte. Hier hat der KSV Kirrlach immerhin die Chance auszugleichen und weiter um den 2. Tabellenplatz mitzusprechen.

Am Samstag dann gleich der nächste Auswärtskampf in Eppelheim. Auch hier will unsere Mannschaft wieder punkten um sich nach oben zu arbeiten. Hierbei darf man allerdings den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Die 2. Mannschaft wird wohl aus Außenseiter in Graben-Neudorf antreten.


Termine

Fr. 13.122019 (Schillerschule)
20:30 Uhr KSV Kirrlach I – SVG Nieder-Liebersbach II

Sa. 14.12.2019
20:00 Uhr ASV Eppelheim – KSV Kirrlach I
18:30 Uhr KSC Graben-Neudorf – KSV Kirrlach II

Fr. 20.12.2019
20:30 Uhr KSV Kirrlach I – RKG Reilingen-Hockenheim II
19:00 Uhr KSV Kirrlach II – KG Malsch-Östringen II

KSV Berghausen – KSV Kirrlach I 20:13

Beim Auswärtskampf gegen den KSV Berghausen war klar, dass der hohe Heimsieg im Vorkampf nicht wiederholt werden kann. Berghausen ist in der Rückrunde, alleine schon wegen des Stilartwechsels wesentlich stärker geworden. So haben sie auch dem Tabellenführer Östringen die bis jetzt einzige Niederlage beigebracht. Optimistisch durfte man aber trotzdem bleiben, da der Kampf für unsere Mannschaft erfolgreich begann.

Nikita Iglin ging über die Zeit und konnte die Begegnung mit 12:6 für sich entscheiden. Markus Tomasovic dominierte seinen Kampf und schulterte seinen Gegner nach viereinhalb Minuten. Somit lag der KSV Kirrlach mit 6 Punkten in Front. In der Folge gingen die ersten 4 Mannschaftspunkte an Berghausen, da die Gewichtsklasse bis 61 kg von unserer Seite nicht besetzt war. Marvin Reister holte einen weiteren Mannschaftspunkt nach einem schweren Kampf. Lukas Sitzler konnte durch eine Schulterniederlage gegen seinen zu starken Kontrahenten einen Pausenrückstand (8:7) nicht verhindern. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Schließlich eröffnete Ion Cernean mit seinem Überlegenheitssieg die 2. Hälfte und brachte Kirrlach mit 11:8 wieder in Führung. In der Folge erkämpfte sich Berghausen dann 8 Mannschaftspunkte. Recep Erdogan und Cedric Freidel hatten gegen ihre Gegner keine Chance. Fabian Knopf konnte schließlich nach seinem schweren Kampf auf 13:16 verkürzen, so dass der letzte Kampf entscheiden musste. Dustin Oechsler versuchte alles wurde aber beim 3:5 nach einem Angriff gekontert, gab 2 weitere Punkte ab, kam aber aus der gefährlichen Lage nicht mehr heraus und wurde geschultert. 5 Siege gegen 5 Niederlagen auf der Matte reichten nicht um diesen Kampf zu gewinnen.

So wird der Kampf um die Vizemeisterschaft immer enger. Nachdem Östringen mit großem Vorsprung die Tabelle anführt, kämpfen immerhin 4 Mannschaften mit nur einem Punkt Unterschied um die Vizemeisterschaft. Hier wird auf jeden Fall noch viel Spannung erwartet, da die Kontrahenten teilweise noch aufeinandertreffen.


Jugend

KSV Berghausen Schüler – KSV Kirrlach Schüler 28:20

Mit großer Motivation bestreitete unsere Schülermannschaft den Vorkampf in Berghausen. Sie stellte sich gegen den favorisierten Gegner und brachten im Einzelnen es auf 5 Siege gegenüber 7 Niederlagen. Der Kampf war bis zum Schluss spannend. Die Sieger aus unseren Reihen waren Marvin Wirth, Mikka Heiler, Maximilian Gerlach, Daniel Gossen und Moritz Stork. Hier war klar ein Aufwärtstrend zu erkennen, so dass für die kommende Saison eine Leistungssteigerung zu erwarten ist.


Vorschau

Der nächste Heimkampf gegen den Tabellenletzten, SV 98 Brötzingen, macht unsere Mannschaft zwar zum Favoriten, muss aber trotzdem alles aufbieten um diesen Kampf (Turnhalle Schillerschule) zu gewinnen.
Die 2. Mannschaft empfängt im Vorkampf den SV Weingarten II. Hier will unsere Reserve den Sieg aus dem Vorkampf auf jeden Fall wiederholen.


Termine

Sa. 07.12.2019 (Schillerschule)
20:00 Uhr KSV Kirrlach I – SV 98 Brötzingen
18:30 Uhr KSV Kirrlach II – SVG 04 Weingarten II

Fr. 13.122019 (Schillerschule)
20:30 Uhr KSV Kirrlach I – SVG Nieder-Liebersbach II

Sa. 14.12.2019
20:00 Uhr ASV Eppelheim – KSV Kirrlach I
18:30 Uhr KSC Graben-Neudorf – KSV Kirrlach II

Spitzenkampf endet fast mit Debakel

KSV Kirrlach I – KSV Östringen 12:24

Nach der Vorrundenniederlage in Östringen wollte man dem Tabellenführer durchaus Paroli bieten. Aber der KSV Östringen zeigte eine seiner besten Saisonleitungen, der unsere Mannschaft nichts entgegenzusetzen hatte. So lag man bereits zur Pause deutlich mit einer nicht besetzten Gewichtsklasse und 4 Schulterniederlagen 0:20 zurück. In der zweiten Halbzeit war deshalb nur noch Schadensbegrenzung möglich. Hierbei konnten Ion Cernean, Dustin Oechsler und Fabian Knopf ihre Kämpfe deutlich gewinnen und man konnte 11 Mannschaftspunkte sichern. Sebastian Stadler lag lange zurück, konnte aber seinen Kampf in letzter Minute noch drehen und ergatterte noch einen Mannschaftspunkt. Zumindest konnte unsere Mannschaft die klare Niederlage noch in Grenzen halten. Der KSV Östringen zeigte ist in dieser Saison die stärkste Leistung, wobei die Meisterschaft und der Aufstieg in die Oberliga fast in trockenen Tüchern ist.

KSV Östringen  KSV Östringen

ksv Östringen


Landesliga

KSV Kirrlach II – KSV Hemsbach II 16:40

Auf der Matte konnte sich die 2. Mannschaft durchaus behaupten. Mit 7 Siegen und 7 Niederlagen hätte man zumindest ein Unentschieden erreichen können. Leider mussten im Hauptkampf 2 Ringer wegen Ausfällen auch in der 1. Mannschaft eingesetzt werden weshalb deren Siege nicht gewertet wurden. Somit gingen die Punkte an den KSV Hemsbach was letztendlich die deutliche Niederlage erklärt.


Jugendabteilung

KSV Kirrlach S – RKG Reilingen/Hockenh. 12:36

Gegen die favorisierte Mannschaft aus Reilingen/Hockenheim konnte unsere Schülermannschaft nichts entgegensetzen. Trotzdem stellte sich jeder Einzelne seinem Gegner und versuchte sein Bestes zu geben. Hierbei kamen immerhin Mikka Heiler, Julian Brecht und Niclas Hambrecht kampflos zu Mannschaftspunkten wodurch sich die Niederlage in Grenzen hielt.


Vorschau

Schwerer Auswärtskampf in Berghausen

Zum nächsten Kampf muss die 1. Mannschaft beim KSV Berghausen auf die Matte. Hierbei darf mit einem knappen Ergebnis gerechnet werden. Durch den Stilartwechsel in der Rückrunde ist der Gegner gestärkt. Schließlich hat der KSV Berghausen als einzige Mannschaft den KSV Östringen besiegt. Wichtig bei dieser Begegnung ist auf jeden Fall die taktische Aufstellung der Mannschaften, wobei man beim Gegner durchaus Vorteile sieht.

Auch in der Landesliga hat unsere 2. Mannschaft einen schweren Gang beim KSV Ispringen II. Schließlich treffen hier 2 Mannschaften aufeinander, die nur 2 Punkte in der Tabelle trennen.

Unsere Schülermannschaft will beim KSV Berghausen im Rahmen des Vorkampfes der 1. Mannschaft ihren Sieg aus der Vorrunde auf jeden Fall wiederholen. Dies wäre ein erfolgreicher Abschluss der Verbandsrunde unseres Nachwuchses.


Termine

Sa. 30.11.2019
20:00 Uhr KSV Berghausen – KSV Kirrlach I
18:30 Uhr KSV Ispringen II – KSV Kirrlach II
19:00 Uhr KSV Berghausen Schüler – KSV Kirrlach Schüler

Sa. 07.12.2019 (Schillerschule)
20:00 Uhr KSV Kirrlach I – SV 98 Brötzingen
18:30 Uhr KSV Kirrlach II – SVG 04 Weingarten II

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910