Zum Verletzungspech kommt fehlendes Glück hinzu

KSV Kirrlach I - Laudenbach/Sulzbach 13:17
(PW) Zum Verletzungspech kommt noch fehlendes Glück hinzu“, so  Marco Brenner, Trainer des Ringer-Oberligisten KSV Kirrlach nach der 13:17 Heimniederlage gegen die KG Laudenbach/Sulzbach. Fünf Einzelsiege reichten nicht zum Erfolg, „weil Sebastian Stadler unerwartet verlor und unsere Gewinner Punkte haben liegen lassen und die Verlierer zu viele abgaben“, so Brenner nach einem ausgeglichenen und spannenden Mannschaftskampf. Ion Cernean und Ion Pislaru holten die erwarteten „Vierer“, hinzu kamen Punkterfolge von Jonas Sitzler, Markus Tomasovic und Johannes Axel Stadler. Punktniederlagen konnten Pierre und Vincent Heuser nicht verhindern, der Abstand zum Abstiegsplatz ist derzeit noch sicher.


KSV-Reserve wartet weiter auf den ersten Sieg

KSV Kirrlach II - ASV Bruchsal 13:24
Unsere Reservemannschaft wartet in der Verbandsliga nach dem 13.24 gegen den ASV Bruchsal weiter auf den ersten Sieg und wird wohl absteigen müssen. Gegen Bruchsal gab es immerhin vier Kirrlacher Siege: Per Schultersieg waren  Cedric Freidel und Leon Lohr erfolgreich, Dustin Oechsler feierte mit 16:0 einen Überlegenheitssieg und Branislav Macura kam zu einem 5:3 Erfolg.


Schüler feiern Sieg über Reilingen

KSV Kirrlach S - RKG Reilingen/Hockenheim 24:20
Nach dem Unentschieden im Vorkampf ging es um den inoffiziellen Titel beste Nordbadische Schülermannschaft der Gruppe Mitte. Bereits auf der Waage konnten wir 8 Punkte erzielen, da Moritz Stork ohne Gegner und Mark Ohlenbergers Gegner mit Übergewicht antrat. In den leichtesten Gewichtsklassen hatten unsere beiden Mädchen Taylor-Jane Rolli und Annja Bejerea keine Chance gegen die Kuhn Brüder. Bis 27 kg konnte Nouri Schwabenland seiner Favoritenrolle gerecht werden und besiegte den stark kämpfenden Lenny Wörner. Josefine Widmann wurde diesmal von Bastian Fellner per Kopfhüftschwung bezwungen, Daniel Gossen musste sich ebenfalls geschlagen geben und Hamza Özkan gelang ein schneller Schultersieg. Da Bulut Simsek gegen seinen viel größeren Gegner auf Schulter unterlag und Nikita Iglin per Schulterfall gewann, stand es 20:20 vor den beiden abschließenden Kämpfen von Luca Collet und Cedric Freidel. Hier zeigten alle 4 Beteiligten tolle Aktionen und Griffe, wobei am Ende jeweils das bessere Ende beim 16:10 Sieg von Luca und beim 13:10 Sieg von Cedric auf unserer Seite war und somit der knappe Sieg sicher gestellt wurde. In den beiden anschließenden Frendschaftskämpfen gelang Noah Neumann ein Schultersieg und Niclas Hambrecht unterlag entscheidend. Damit ist die Qualifilation zur Schülerendrunde gemeistert, die am 10.12.2017 in Graben stattfindet.

2017 Mannschaft S gg Reilingen

IMG 2410


 Vorschau:

Unsere Oberligamannschaft muss am kommenden Samstag beim Tabellenzweiten ASV Ladenburg antreten, die Reserve kämpft gleichfalls am Samstag beim KSC Graben-Neudorf, während die Schülermannschaft kampffrei ist und erst wieder am 18. November einen Heimkampf gegen Schifferstadt bestreitet.


Termine:

Mi. 15.11.2017
19:30 Uhr Verwaltungssitzung in Wiesental im Reichsadler

Sa. 11.11.2017
20:00 Uhr ASV Ladenburg - KSV Kirrlach I
20:00 Uhr KSV Graben-Neudorf - KSV Kirrlach II

 

 

   
   
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 329 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910